17.-19.10.2019 Passivität - Abwertung - Bezugsrahmen


17.-19.10.2019 Passivität - Abwertung - Bezugsrahmen

Artikel-Nr.: 1017.WB18.8
320,00 / Tag(e)
Gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) Umsatzsteuergesetz (UStG) sind wir umsatzsteuerbefreit.


Passivität - Abwertung - Bezugsrahmen

Leitung: Matthias Sell

Die TA-Konzepte von Passivität, Abewertung und Bezugsrahmen wurden ursprünglich im psychotherapeutischen Anwendungsfeld von den Schiffs in ihrer Arbeit mit psychisch erkrankten Menschen entwickelt.
Im Laufe der Jahre erwiesen sie sich aber auch als sehr hilfreich und problemlösend im kommunikativen Alltag sowohl in der beraterischen Arbeit im Coaching und Supervision als auch im Bereich von Führung und Personal- und Organisationsentwicklung.
Die Art und Weise, wie damit in den unterscheidlichen Feldern gearbeitet wird, unterscheidet sich allerdings wesentlich. Dieser Unterschied wird anhand von mitgebrachten Fallbeispielen theoretisch und praktisch erarbeitet.

Seminarzeiten:
17. - 19.10.2019
Do. 15.00 - 18.00
Fr. 9.30 - 18.00
Sa. 9.30 - 17.00

Auch diese Kategorien durchsuchen: Organisation & Führung, Beratung, Supervision & Coaching, Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Transaktionsanalyse