15.02.2020 Psychotherapietag - Unsichtbar gefühlt - sichtbar erfahren


15.02.2020 Psychotherapietag - Unsichtbar gefühlt - sichtbar erfahren

Artikel-Nr.: 0215.3030.1
200,00 / Tag(e)
Gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) Umsatzsteuergesetz (UStG) sind wir umsatzsteuerbefreit.


Psychotherapietag 2020

Unsichtbar gefühlt - sichtbar erfahren
Denkansätze aus Psychoanalyse, Transaktionsanalyse und Relationaler Analyse

Prof. Dr. Georg Franzen, Dr. Ieva Reinersmann, Dipl. Psych. Karin Schröder, Matthias Sell M.A.

Psychotherapie ist ein ganz konkretes Geschehen zwischen Patient*in und Psychotherapeut*in. Diese Beziehung ist die zentrale Basis für das psychotherapeutische Geschehen. Die Relation beschreibt so das Geschehen im psychotherapeutischen Prozess und die Komplexität im menschlichen Austausch. Dabei sind sichtbar erfahrene Phänomene, z.B. wie Patienten den Raum betreten, und Phänomene, die nicht sichtbar sind, die nur erfühlt werden können. Diesen Zusammenhang in der Relation haben vielen Psychotherapeut*innen in das Zentrum der Betrachtung gerückt.

Verschiedene Ansätze aus Psychoanalyse (Ich, Selbst, Narzissmus), Transaktionsanalyse (Skript, Spiele, Transaktionen), Kunsttherapie (Psychische Energie, Rezeption) und Relationaler Analyse (Relationales Feld, psychisches Feld) versuchen die Komplexität zu ergründen.  In diesen verschiedenen Ansätzen werden wissenschaftlich verstehbare Zugänge zu der relationalen Komplexität erschlossen. Zwei Richtungen sind dabei erkennbar: einerseits, wie die Menschen in ihrem Geworden-Sein verstand werden können, und anderseits, wie die Menschen im Hier und Jetzt ihre zwischenmenschlichen Kontakte und ihre Nähe in ihrem psychischen Wohlbefinden nachempfunden können.

Die Vorträge werden aus ganz unterschiedlichen Perspektiven dieses psychische Geschehen beleuchten.

 

Der Psychotherapietag wird bei der Psychotherapeutenkammer Niedersachsen (PKN) akkreditiert und voraussichtlich mit 6 Punkten angerechnet.

 

Teilnahmebeitrag 200.-€
Ermäßigt 100,-€ (Ausbildungskandidat/-innen,Student/-innen)
Die Akkreditierung bei der PKN ist beantragt.


Information und Anmeldung:
Institut INITA
Staatlich anerkannte Ausbildungsstätte
für Psychodynamische Psychotherapie
- tiefenpsychologisch fundiert -
Langensalzastr. 5
30169 Hannover
institut@inita.de
Tel: 0511-98845 0

Auch diese Kategorien durchsuchen: Beratung, Supervision & Coaching, Transaktionsanalyse, Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Organisation & Führung